Beitragsbild - Weihnachtsspecial

wieder ist ein Jahr wie im Flug vergangen. Gut, dass es Ruhemomente wie das Weihnachtsfest gibt. Hier kommt die Familie zusammen, hält inne und genießt gemeinsam. Als Familienbetrieb wissen wir bei Korch natürlich, wie wichtig Weihnachten ist. Deshalb haben wir für Sie und Ihre Lieben diese Kundenzeitschrift zusammengestellt. Hier finden Sie wieder Anregungen, Rezepte und Geschichten, um sich auf die festliche Zeit einzustimmen.

Bei der Vorbereitung Ihrer Weihnachtsfeier unterstützen Sie unsere Filialen wie immer gern. Mit dem Bestellschein auf Seite 12 können Sie die Lieblingsleckereien für Ihre Familie ganz einfach und bequem in Ihrer Korch-Filiale vorbestellen.

Familie bedeutet natürlich auch Verantwortung – das wissen wir als heimisches Familienunternehmen nur zu gut. Daher sind wir hier in der Region fest verwurzelt, produzieren regional und unterstützen die Menschen vor Ort. Von höchsten Qualitätsstandards über das familiäre Betriebsklima bis hin zum Tierwohl – wir setzen auf Beständigkeit. Und wir freuen uns, mit unseren heimischen Rezepturen und Produkten Ihren Geschmack zu treffen.

Ein genussvolles Weihnachtsfest
wünschen Ihnen

ANDREA & MICHAEL KORCH

Sie möchten zum Fest mal etwas Neues ausprobieren?
Mit unserem Rezeptvorschlag zaubern Sie Ihrer Familie einen leckeren Drei-Gänge-Traum auf die Tafel: cremiges Maronensüppchen, deftige Weideschafkeule mit Ofenkartoffeln und karamellisierte Pflaumen als süße Krönung. Das hochwertige Bratenfleisch für den Festschmaus können Sie in Ihrer Korch-Filiale vorbestellen.

Und so geht’s:

Erhitzen Sie die Butter, geben Sie die Zwiebeln hinzu und lassen Sie diese glasig werden. Dann werden die Maronenstückchen und der Fond dazugegeben. Lassen Sie das Ganze nun bei kleiner Hitze knapp 30 Minuten kochen.

Anschließend kommen Milch und Sahne hinzu und alles köchelt gemeinsam noch fünf Minuten. Zuletzt bekommt die Suppe durch den Pürierstab eine feine Konsistenz und wird ganz nach Geschmack mit Zucker, Salz und Zimt gewürzt.

Zubereitungszeit: circa 45 Minuten

Sie benötigen:

  • 600 g gekochte, geschälte und gehackte Maronen
  • 4 kleine, feingeschnittene Zwiebeln
  • 1.125 ml Gemüsefond
  • 500 ml Sahne
  • 180 ml Milch
  • 150 g Butter
  • Zucker, Salz und eine Prise Zimtpulver

Zubereitungszeit: circa 45 Minuten

Sie benötigen:

  • 600 g gekochte, geschälte und gehackte Maronen
  • 4 kleine, feingeschnittene Zwiebeln
  • 1.125 ml Gemüsefond
  • 500 ml Sahne
  • 180 ml Milch
  • 150 g Butter
  • Zucker, Salz und eine Prise Zimtpulver

Und so geht’s:

Erhitzen Sie die Butter, geben Sie die Zwiebeln hinzu und lassen Sie diese glasig werden. Dann werden die Maronenstückchen und der Fond dazugegeben. Lassen Sie das Ganze nun bei kleiner Hitze knapp 30 Minuten kochen.

Anschließend kommen Milch und Sahne hinzu und alles köchelt gemeinsam noch fünf Minuten. Zuletzt bekommt die Suppe durch den Pürierstab eine feine Konsistenz und wird ganz nach Geschmack mit Zucker, Salz und Zimt gewürzt.

So lang dauert’s: 3 bis 3,5 Stunden

Das benötigen Sie:

  • 2 kg Weideschafkeule
  • 125 g geräucherten Speck
  • 2 Möhren
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Tomate
  • 1/2 Petersilienbund
  • 1/4 l trockenen Rotwein
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2–3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Öl
  • 2–3 EL Kräuter der Provence

So geht’s:

Waschen Sie die Weideschafkeule gründlich. Nach dem Trockentupfen reiben Sie das Fleisch großzügig mit Salz und Pfeffer ein und legen es in den Schmortopf. Waschen und schälen Sie das Gemüse. Schneiden Sie es klein und hacken Sie die Petersilie. Der Speck muss ebenfalls in Stücke geschnitten werden. Die fertigen Zutaten sowie das Tomatenmark werden anschließend um die Schafkeule herum im Schmortopf drapiert. Alles mit Rotwein übergießen und im geschlossenen Topf in den Backofen stellen. Dort 1,5 Stunden bei 200°C ­schmoren lassen. Dabei sollten Sie die Keule gelegentlich mit dem Bratensaft übergießen.

Geben Sie währenddessen Öl, Kräuter und den gepressten Knoblauch in ein Schälchen und verrühren Sie das Ganze. Die Kräutermischung wird nun vorsichtig auf dem ­Schmorbraten verteilt. Anschließend wird die Keule bei offenem Deckel noch einmal bis zu 50 Minuten im Backofen gegart. Danach wird der entstandene Bratenfond durchgesiebt und auf ca. 370 Milliliter aufgefüllt. Dazu geben Sie Mehl, das in etwas Wasser verrührt wurde, und lassen den Bratenfond fünf Minuten köcheln. Abschließend die Soße noch würzen und abschmecken.

So geht’s:

Waschen Sie die Weideschafkeule gründlich. Nach dem Trockentupfen reiben Sie das Fleisch großzügig mit Salz und Pfeffer ein und legen es in den Schmortopf. Waschen und schälen Sie das Gemüse. Schneiden Sie es klein und hacken Sie die Petersilie. Der Speck muss ebenfalls in Stücke geschnitten werden. Die fertigen Zutaten sowie das Tomatenmark werden anschließend um die Schafkeule herum im Schmortopf drapiert. Alles mit Rotwein übergießen und im geschlossenen Topf in den Backofen stellen. Dort 1,5 Stunden bei 200°C ­schmoren lassen. Dabei sollten Sie die Keule gelegentlich mit dem Bratensaft übergießen.

Geben Sie währenddessen Öl, Kräuter und den gepressten Knoblauch in ein Schälchen und verrühren Sie das Ganze. Die Kräutermischung wird nun vorsichtig auf dem ­Schmorbraten verteilt. Anschließend wird die Keule bei offenem Deckel noch einmal bis zu 50 Minuten im Backofen gegart. Danach wird der entstandene Bratenfond durchgesiebt und auf ca. 370 Milliliter aufgefüllt. Dazu geben Sie Mehl, das in etwas Wasser verrührt wurde, und lassen den Bratenfond fünf Minuten köcheln. Abschließend die Soße noch würzen und abschmecken.

Zubereitungsdauer: knapp eine Stunde

Sie benötigen:

  • 1,5 kg Kartoffeln (ideal: vorwiegend festkochend)
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 TL Salz
  • 4 TL getrockneten Rosmarin

So einfach geht’s:

Heizen Sie Ihren Backofen auf 200°C vor und verteilen Sie Öl und Salz auf einem Backblech. Reinigen Sie die Kartoffeln gründlich im Wasser (beispielsweise mit einer Bürste). Schneiden Sie die Erd­äpfel anschließend in Viertel und reiben Sie diese mit den Schnittflächen über das Öl und legen Sie sie gleichmäßig auf dem Blech aus.

Nun bestreuen Sie die Kartoffeln noch mit Rosmarin und backen diese zwischen 30 und 45 Minuten im Ofen. Die Zeit kann nach Größe und Konsistenz der Kartoffeln variieren. Schauen Sie deshalb gelegentlich nach und achten auf Knusprigkeit.

So geht’s:

Zuerst waschen, entkernen und halbieren Sie die Pflaumen. Dann zerlassen Sie die Butter in der Pfanne, geben die Pflaumen zu und lassen das Obst andünsten – dabei gelegentlich umrühren. Als nächstes wird der Honig mit verrührt und Zucker darüber gestreut. Rühren Sie dabei weiter, bis das Ganze beginnt zu karamellisieren.

Die Dünstdauer hängt von der Konsistenz der Pflaumen ab. Achten Sie daher darauf, dass die Früchte nicht zu lange dünsten und sich auflösen.
Servieren Sie die karamellisierten Pflaumen, je nach Geschmack, mit ein bis zwei Kugeln Vanilleeis pro Portion.

Zubereitungszeit: knapp 20 Minuten

Das brauchen Sie:

  • 1,5 kg Pflaumen
  • 60 g Butter
  • 6 TL Zucker
  • 6 TL Honig
  • Vanilleeis je nach Bedarf

Zubereitungszeit: knapp 20 Minuten

Das brauchen Sie:

  • 1,5 kg Pflaumen
  • 60 g Butter
  • 6 TL Zucker
  • 6 TL Honig
  • Vanilleeis je nach Bedarf

So geht’s:

Zuerst waschen, entkernen und halbieren Sie die Pflaumen. Dann zerlassen Sie die Butter in der Pfanne, geben die Pflaumen zu und lassen das Obst andünsten – dabei gelegentlich umrühren. Als nächstes wird der Honig mit verrührt und Zucker darüber gestreut. Rühren Sie dabei weiter, bis das Ganze beginnt zu karamellisieren.

Die Dünstdauer hängt von der Konsistenz der Pflaumen ab. Achten Sie daher darauf, dass die Früchte nicht zu lange dünsten und sich auflösen.
Servieren Sie die karamellisierten Pflaumen, je nach Geschmack, mit ein bis zwei Kugeln Vanilleeis pro Portion.

Aktion Kinderlachen

Jahr für Jahr unterstützt die Korch-Stiftung „Kinderlachen“ gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden der Fachfleischerei Projekte der Kinder- und Jugendhilfe mit mehreren Tausend Euro. Von den 2018 gesammelten Spenden gehen 1.400 Euro an das Kinder- und Jugendhaus Pixel der Diakonie Dresden in Dresden-Prohlis. Das Geld fließt in die Finanzierung einer Küche. Hier sammeln die Kinder, die im Pixel ihre Freizeit verbringen, praktische Erfahrungen im Umgang mit gesunden Lebensmitteln.

Auch Ihre Spende hilft dabei! Danke für Ihre Unterstützung!

Spendenboxen befinden sich in jeder Filiale. Gern können Sie Ihre Spende auch auf folgendes Konto überweisen:
Bürgerstiftung Dresden, Bürgerstiftung Kinderlachen, BIC:DRESDEFF850
IBAN: DE96850800000143013033, Commerzbank, Stichwort: Stiftungsfonds Kinderlachen

Aktion Kinderlachen

Jahr für Jahr unterstützt die Korch-Stiftung „Kinderlachen“ gemeinsam mit den Kundinnen und Kunden der Fachfleischerei Projekte der Kinder- und Jugendhilfe mit mehreren Tausend Euro. Von den 2018 gesammelten Spenden gehen 1.400 Euro an das Kinder- und Jugendhaus Pixel der Diakonie Dresden in Dresden-Prohlis. Das Geld fließt in die Finanzierung einer Küche. Hier sammeln die Kinder, die im Pixel ihre Freizeit verbringen, praktische Erfahrungen im Umgang mit gesunden Lebensmitteln.

Auch Ihre Spende hilft dabei! Danke für Ihre Unterstützung!

Spendenboxen befinden sich in jeder Filiale. Gern können Sie Ihre Spende auch auf folgendes Konto überweisen:
Bürgerstiftung Dresden, Bürgerstiftung Kinderlachen, BIC:DRESDEFF850
IBAN: DE96850800000143013033, Commerzbank, Stichwort: Stiftungsfonds Kinderlachen